NordSinter wurde 1995 zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Sinterteilen gegründet. Insbesondere beschäftigen wir uns mit selbstschmierenden Buchsen und Pleuellagern sowie vielfältigen mechanischen Bauteilen für unterschiedliche Applikationen, wie z. B. Distanzscheiben, Gelenken, Ritzel, Naben, Zahnrädern, Kegelräder und so weiter.

Je nach Kundenwunsch können die Bauteile incl. mechanischer Bearbeitung fertigbearbeitet angeboten werden. Unser technisches Büro unterstützt Sie gerne bei aktuellen Projekten, um gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Besonders wichtig ist auch die Herstellung von selbstschmierenden Buchsen und Pleuellagern, die mittels eigener Gesenke produziert werden (über 3.000 eigene Gesenke sind vorhanden).

Die jahrelange Erfahrung, mit der innovativen Technologie, die Produktions- und Handelsflexibilität ermöglicht NordSinter, sich in verschiedenen italienischen und ausländischen Marktbereichen durchzusetzen (kleine Elektrogeräte, Automobilindustrie, Erdbewegungsmaschinen, Tauchpumpen, Automatisierung von Toren, Beschattungssysteme und noch vieles mehr).

Das Sintern ist ein Fertigungsverfahren, wobei pulverförmige Rohstoffe in einem Werkzeug gepresst werden, um mechanische Bauteile nach Zeichnung zu fertigen. Die Wärmebehandlung der Bauteile erfolgt im Haus durch geeignete Öfen u. a. in Atmosphäre für Edelstahllegierungen, die den Bauteilen alle notwendigen technischen und mechanischen Eigenheiten verleiht.

Um hochwertige Endprodukte zu gewährleisten, kauft NordSinter nur Rohstoffe aus europäischer Herkunft, und zwar aus rostfreien Stahl, Bronze, Eisen der verschiedenen Legierungen.

Die Zusammensetzung der Werkstoffe hängt von der Funktion, den technischen Eigenschaften und den Anwendungsbereichen der Bauteile ab.

Außerdem führt NordSinter thermische Behandlungen, Oberflächenbeschichtungen, Öl- oder Harztränkung, Kalibrierung, Gleitschleifen und andere Oberflächenbehandlungen durch, um den Bauteilen die richtigen mechanischen und tribologischen Eigenheiten zu verleihen.

Dank der ISO 9001-2008 Zertifizierung verfügt NordSinter über ein zertifiziertes Managementsystem: dadurch ist eine gründliche Qualitätskontrolle der Bauteile möglich, weiterhin wird Umweltschutz und die Sicherheit im Unternehmen nicht vernachlässigt.

Die Verwendung von Sinterteilen hat zahlreiche Vorteile:

  1. Wirtschaftliche Einsparung, durch Entfall einer mechanischen Bearbeitung werden die Stückkosten enorm gesenkt.
  2. Wiederholbarkeit der Serie (alle Bauteile haben identische Eigenschaften und Abmessungen);
  3. Umweltschutz da keine Abfälle entstehen
  4. Selbstschmierend

SINTERN ist die einzige Technologie zur Herstellung selbstschmierender Buchsen (die Poren tragen zum lebenslangen Schmieren der Welle-Buchse-Kupplung bei)

 

  1. Komplexe Geometrien mit sehr geringen Toleranzwerten.

Technische Ausstattung

  • Formpressen von 5 bis 150 Tonn.
  • Kalibrierpressen von 20 bis 150 Tonn.
  • 2 Sinteröfen mit Förderband
  • 1 Vakuumofen mit Förderband
  • Oxidationsöfen mit Dampf
  • Imprägnierungsanlagen – verschiedene Öle
  • Pulvermischanlagen
  • Anlagen zum Gleitschleifen und Entgraten
  • Interne Ausrüstung zur Herstellung aller Formen sowie zur Gewährleistung einer raschen und kontinuierlichen Wartung der Werkzeuge und Pressen.

Werkzeugbau

Die Planung und Konstruktion erfolgt werksintern durch spezialisierte Mitarbeiter.

Zertifikate und Qualität

  • UNI EN ISO 9001:2008
  • ISO 14000
  • OHSAS 18000

Das Labor ist mit Maschinen (Metallographie, Kohlenstoff-, Härteanalysen, etc.) und Apparaturen ausgestattet, welche eine ständige Kontrolle während der abschließenden Produktionszyklen ermöglichen.